Min: €0 Max: €80

Definition der Duftpyramide :

Kopfnoten (manchmal auch Topnoten genannt ) sind die Duftmoleküle, die sich Ihnen zuerst eröffnen, wenn Sie an einem frisch gesprühten Parfüm riechen. Um einen echten ersten Eindruck zu erhalten, versuchen Sie am besten zu warten, bis der Duft getrocknet ist. Dann können Sie die Kopfnote besser beurteilen. 

Normalerweise bleiben diese Topnoten bleiben nicht sehr lange , da sie nur für die erste ' Anziehung ' gedacht sind.

Nun folgen die Herznoten, auch Mittelnoten genannt. Sie kommen zum Vorschein, wenn die Topnoten grade verblassen. Sie sind das Bindeglied zwischen Top- und Basisnoten, und helfen, die meist ' schweren ' ersten Eindrücke der Basisnoten zu minimieren. Herz- und Basisnoten bilden den eigentlichen Körper eines Parfüms.

Nach dem ersten Aufsprühen des Parfums (nach ca. 30 min - 45 min ) schieben sich die Basisnoten in den Vordergrund. Die Qualität und Haltbarkeit eines Parfüms werden von ihnen bestimmt.

EDC ( Eau de Cologne ), enthält 3 % - 5 % Duftölanteile.
EDT ( Eau de Toilette), enthält 6 % - 9 % Duftölanteile.
EDP ( Eau de Parfum ), enthält 10 % - 14 % Duftölanteile.
AS ( After Shave ), enthält 1 % - 3 % Duftölanteile.


Seite 1 von 14
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »