Grès

Min: €0 Max: €35

Germaine Émilie Krebs (1903-1993) , als Alix Barton und später als " Madame Grès " bekannt , relauncht ihr Design-Haus unter dem Namen Grès in Paris im Jahre 1942 . Zuvor hatte sie als " Alix " oder " Alix Grès " gearbeitet sie in den 1930er Jahren .

Formal als Bildhauerin ausgebildet , designte sie Haute Couture-Entwürfe für eine Reihe von sehr bekannten Frauen , darunter die Herzogin von Windsor , Marlene Dietrich, Greta Garbo, Jackie Kennedy und Dolores del Río . Ihr Markenzeichen wurde ausschnittene Kleider, die die exponierten Haut zum Teil des Designs machten , aber immer noch eine klassische , anspruchsvolle Ausstrahlung hatten. Sie war bekannt dafür, dass ihr Haus das letzte der Haute-Couture- Häuser war , um eine ready-to- wear Linie , die sie als  " Prostitution " bezeichnete,  einzuführen.

Der Name Grès war ein Teil des Anagrammes von Vornamen und Aliasnamen ihres Mannes. Er war Serge Czerefkov , ein russischer Maler , der sie bald nach der Gründung des Hauses Grès verlassen hat.

Mme Grès genoss Jahren des kritischen Erfolges , aber nachdem sie selbst ihr Unternehmen 1980 an Yagi Tsucho , eine japanischen Firma , verkauft hatt, ging es bergab. 2012 wurde das letzte Grès Geschäft in Paris geschlossen .


Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbesseren. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »